KTM GIBT EINFÜHRUNG BAHNBRECHENDER 2-TAKT-ENDUROS MIT KRAFTSTOFFEINSPRITZUNG BEKANNT

Mit der Einführung dieser bahnbrechenden 2-Takt-Enduros mit Kraftstoffeinspritzung als Teil der EXC-Reihe des Jahres 2018 beweist der österreichische Hersteller einmal mehr seine Vormachtstellung bei revolutionären technischen Innovationen. Wieder einmal hat KTMs ungebrochenes Engagement an der absoluten Spitze des Offroad-Motorradsports, in dem die orangefarbene Marke im Laufe der Jahre unzählige Meisterschaftssiege erringen konnte, in Gestalt einer aufregenden Technologie Früchte getragen.

Es war weithin bekannt, dass die Forschungs- & Entwicklungsabteilung von KTM im österreichischen Mattighofen an dieser Technologie arbeitete. Diese ist im Vergleich zu Vergaser-Modellen wesentlich sparsamer und macht zudem das Vormischen von Kraftstoff und das Einstellen der Bedüsung überflüssig. Als ob das nicht genug wäre, bieten die neuen 2-Takt-TPI-Motoren außerdem eine völlig neue Dimension der Kraftentfaltung und Fahrbarkeit, was – nach der Einführung einer völlig neuen Generation an Enduro-Maschinen letztes Jahr – aufs Neue KTMs Bekenntnis zu seinen Offroad-Wurzeln beweist. Als Marktführer in diesem Segment ist KTM davon überzeugt, dass die neue 2-Takt-Kraftstoffeinspritzung oder TPI (Transfer Port Injection) nicht weniger als eine Revolution darstellt. Weitere Informationen werden während der internationalen Pressevorstellung, welche am 15. Mai 2017 beginnt, bekanntgegeben.